Marcel Kittel Marcel Kittel
en de
fader_71fader_72fader_73fader_74fader_75fader_76fader_78fader_79

160702_tour1et

Ich musste den Sprint so fahren

02.07.2016
Klar bin ich enttäuscht, dass ich heute nicht gewonnen habe. Aber ich musste den Sprint so fahren, wie ich ihn gefahren bin. Ich bin schon vor der 300-Meter-Marke in den Wind, sonst hätten mich die anderen eingebaut. Cavendish hatte einen explosiven Antritt mit seinem Bahnbein, aber natürlich auch ein bisschen Glück, lange an Sagans Hinterrad sein zu können. Ich denke, wenn wir den gleichen Sprint gefahren wären, hätte ich die Nase vielleicht vorn gehabt. Aber die Umstände waren jetzt so. Und Glückwunsch an Cav!

Der Auftakt stimmt mich auf jeden Fall optimistisch, denn auch von hinten kam keiner mehr vorbei, der an meinem Hinterrad war, obwohl es ein so langer Sprint war. Wir werden jetzt noch ein bisschen analysieren, was wir besser machen können und dann hoffe ich auf die nächsten Tage. Bis dann.

Foto: roth-foto.de
platzhalter TeamSpirit Store Road ID sidi Quick-Step Floors Cycling Team