Marcel Kittel Marcel Kittel
en de
fader_68fader_69fader_70fader_71fader_72fader_73fader_74fader_75

160821_hamburg1
160821_hamburg2

Ein plattes Hinterrad stoppt mich in Hamburg

21.08.2016
Zum dritten Mal in diesem Jahr hatte ich kurz vor dem Ziel eines wichtigen Rennens einen Platten. Heute erwischte es mich in Hamburg etwa 1000 Meter vor dem Ende. Ausgerechnet Hamburg!

Ich finde dieses Rennen so großartig. Ich wollte unbedingt gewinnen und es sah auch wirklich gut aus. Ich hatte eine optimale Position, doch dann merkte ich in einer Kurve wie mein Hinterrad wegdriftet. Zuerst dachte ich, es wäre ein leichter Ölfilm auf der Straße, ließ etwas rollen und testete mit kurzen Druck auf den Sattel die Luft und merkte, dass die Felge durchschlägt.

Klar war ich gleich total fest und sehr enttäuscht, habe auf meinen Lenker eingeprügelt. Ändern konnte ich es aber nicht mehr.

Das Positive, was ich aus dem Rennen ziehen kann, ist auf jeden Fall, dass meine Beine sehr gut sind. Ich hab mich im Finale wirklich großartig gefühlt. Naja, ich muss jetzt einfach nach vorne blicken. Wie gesagt, meine Enttäuschung ist riesig. Aber ich komme zurück nach Hamburg.

Fotos: roth-foto.de
platzhalter TeamSpirit Store Road ID sidi Quick-Step Floors Cycling Team